Einführung

Ligretto ist eines der bekanntesten Familienkartenspiele in Deutschland. Das Spiel für zwei bis vier Spieler erfordert ein schnelles Reaktionsvermögen, da alle Spieler gleichzeitig spielen. Es wurde im Jahr 1988 vom Verlag Rosengarten Spiele erstmals veröffentlicht. Im Jahr 1999 hat die Good Time Holding GmbH die Rechte am Spiel Ligretto gekauft. Es wird seitdem von der Tochtergesellschaft Schmidt Spiele GmbH vermarktet.

Kurzhistorie

2, 4, 6, 8, 10 – 12! „Ligretto“ sprengt alle Grenzen. Denn beim schnellen Spiel mit den typisch gestalteten Karten kann es für zwei bis 12 (!) Spieler gleichzeitig heißen: „Auf die Karten, fertig, los!“ Der Trubel und Jubel ist groß, wenn dann alle noch dazu gleichzeitig versuchen, möglichst schnell möglichst viele Karten gleicher Farbe in Reihe anzulegen. Das Tohuwabohu ist vorprogrammiert und hat das erstmals vom Verlag Rosengarten 1988 vorgelegte Kartenspiel berühmt-berüchtigt gemacht. Und überaus beliebt: Über vier Millionen verkaufte „Ligretto“ sprechen für sich und für den hohen Bekanntheitsgrad dieses „Turbos“ unter den Kartenspielen, bei dem der die Nase vorn hat, der am schnellsten reagiert.